Vereinstreffen 26.10.2013

Unser Vereinsmitglied Jürgen Stutzenberger zeigte zum Beginn den Mitgliedern des Fördervereins seine Powerpointpräsentation mit einem Umriss des Vicus, der Zeitstellung und einige Exponate.

Anschließend führte uns Uli Mayer über die Grabung und erläuterte die aktuellen Befunde.

Tags zuvor fand er unter Anderem verglasten Lösslehm an einem möglichen Rennofen, beim vergleichen dieser Verglasung mit dem kürzlich gefahrenen Rennofenversuch waren Identisch und erhärten die Vermutungen dass vor der Bebauung mit Häusern ein früher Produktionsstandort für Eisen bestanden haben muss.

Unser Vorsitzender Thomas Hauck zeigte die Ergebnisse der Ofenreisen am Vicus von der Luppe (dem im Ofen gewonnen Eisenschwamm) bis zum ausgeschmiedeten Eisenbarren. Unter dem Auflichtmikroskop konnten Mikrorisse im Gefüge, kleinste Einschlüsse von Schlacke und die Meßpunkte der Härtebestimmung sichtbar gemacht werden.

Bei netten Gesprächen, Kaffee und Kuchen im Grabungscontainer verstrich die Zeit wie im Fluge und beim gemeinsamen Abendessen im Landgasthof zur Seltenbach, bei einem Lammgulasch mit Aprikosen, Bohnengemüse und Buchweizen wurden die Gespräche fortgesetzt.

Alles in Allem ein gelungener Nachmittag.

Kuchen, Kaffee, Speisen wurden uns gespendet. Dafür einen recht herzlichen Dank.
Danke auch allen Helfern die bei den Vorbereitungen aktiv waren.


Posted in unsere Aktivitätenwith comments disabled.